HinGabe - Das Vessantara-Epos in Rollbildern und Dorffesten Nordost-Thailands

Das Vessantara Jātaka ist die Erzählung vom vorletzten Leben des historischen Buddhas. In jener früheren Existenz als Prinz Vessantara hatte er die höchste Tugend zu beweisen, die es einem Menschen erlaubt, ein Buddha zu werden: Grosszügigkeit – die Bereitschaft, sich von allem zu trennen, woran das Herz hängt. Im dramatischen Höhepunkt der Geschichte verschenkte der Prinz selbst seine Frau und Kinder.

Beim Bun-Phra-Wet-Fest in Nordost-Thailand wird Vessantaras Geschichte alljährlich gefeiert. „Vessantara-Tücher“ – lange Rollbilder – bilden dabei den visuellen Rahmen. Die Ausstellung und Ausstellungspublikation HinGabe dokumentieren  einen heutigen, multimedialen Umgang mit der alten buddhistischen Erzählung.

Geöffnet bis 15. April 2018.