Völkerkundemuseum der Universität Zürich

Wiedereröffnung der Universitätsmuseen

Liebe Besucherinnen und Besucher

Seit dem 9. Juni 2020 heissen wir Sie wieder im Völkerkundemuseum der Universität Zürich willkommen.

Am 2. April eröffneten wir unsere neue Ausstellung «Kalkutta schwarzweiss» virtuell mit Bildern und Klängen. Nun laden wir Sie herzlich ein, in den Ausstellungsraum einzutreten und im Licht und Dunkel wechselnder Bildprojektionen der vielfältigen Klanglandschaft der indischen Metropole zu lauschen.

Auch unsere beiden grossen Ausstellungen «Mit Trommeln sprechen» und «Seladon im Augenmerk» sind wieder offen. Hier empfangen wir Sie mit facettenreichen Einblicken in das kognitive und körperliche Wissen westafrikanischer Meistertrommler*innen und chinesischer Seladonmeister*innen.

In Erweiterung der drei aktuellen Wechselausstellungen bieten wir Ihnen in unserer virtuellen Dauerausstellung die Möglichkeit, vergangene Ausstellungen erneut zu besuchen. Unsere 360°-Dokumentationen stehen Ihnen uneingeschränkt und rund um die Uhr online zur Verfügung.

Ab Juli werden wir auch unser Veranstaltungsprogramm behutsam wieder aufnehmen. Detailinformationen enthalten die Agenda auf unserer Website, das gedruckte Programm und der elektronische Newsletter. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an: musethno@vmz.uzh.ch.

Die Bibliothek ist mit eingeschränktem Angebot zugänglich. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an: kitab@vmz.uzh.ch.

Um Ihre Gesundheit und jene unserer Mitarbeitenden zu schützen, haben wir im ganzen Haus Massnahmen getroffen. Unser Schutzkonzept basiert auf den Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit und der Universität Zürich sowie auf den Empfehlungen des Vereins Schweizer Museen:

  • Die Anzahl Besucher*innen ist pro Ausstellungsraum begrenzt
  • Einzelne interaktive Stationen sind vorübergehend ausser Betrieb oder können nur teilweise genutzt werden (in der Ausstellung «Kalkutta schwarzweiss» besteht die Möglichkeit, eigene Kopfhörer an die Hörstationen anzuschliessen)
  • Berührungsflächen werden regelmässig desinfiziert oder gereinigt
  • Handdesinfektionsmittel stehen an mehreren Stellen im Haus zur Verfügung
  • Die Teilnahme an Führungen und Veranstaltungen ist vorläufig nur nach Anmeldung möglich
  • Am Empfang besteht die Möglichkeit, bargeldlos zu bezahlen

Wir danken Ihnen für Ihre Treue und Unterstützung während den vergangenen Wochen und heissen Sie bei uns im Haus nun wieder herzlich willkommen!

Die Direktion und das Team des Völkerkundemuseums

KALKUTTA SCHWARZWEISS

 
Seladon im Augenmerk

Mehr…

 

Mit Trommeln sprechen Mehr…