HinGabe

«HinGabe. Das Vessantara-Epos in Rollbildern und Dorffesten Nordost-Thailands»

Die Vessantara-Geschichte – die dramatische Erzählung vom Prinzen Vessantara, der seine Frau und Kinder verschenkte – ist die populärste und meistzitierte Erzählung der theravada-buddhistischen Kulturen Südostasiens und Sri Lankas, d.h. in Thailand, Laos, Kambodscha, Süd-Vietnam, Süd-China, Myanmar und auch in Sri Lanka.

Wie kam es dazu, dass gerade diese Geschichte aus der überaus umfangreichen buddhistischen Literatur bei der buddhistischen Bevölkerung Südostasiens solchen Anklang fand?

Nach Antworten suchen diese Ausstellung und die dazu gehörende Publikation am Beispiel des nordost-thailändischen Bun-Phra-Wet-Festes – einer aufwändigen Feier der Vessantara-Erzählung. HinGabe ist die weltweit erste Ausstellung zu diesem Thema.

Zur Ausstellungsseite