Fotoarchiv

Das ethnologische Bildarchiv enthält über 60'000 Fotografien aus der Zeit von 1860 bis heute. Die Aufnahmen stammen vorwiegend von Reisenden, Wissenschaftler*innen, Berufsfotografen und im Ausland tätigen Schweizer*innen. Es gibt Fotografien aus der ganzen Welt, ein geographischer Schwerpunkt liegt auf Asien. Häufige Sujets sind Menschen bei ihren Tätigkeiten, Porträts, Bauten und Landschaften.

Stereo-Diapositiv: Alfred Ilg

Völkerkundemuseum der Universität Zürich, Inv.-Nr. VMZ 001.01.134: Mann auf Dromedar, Äthiopien, 1902-1904, Stereo-Diapositiv auf Glas, Fotograf: Alfred Ilg

Die Materialien und Techniken sind vielfältig: Die Spannweite reicht von Negativen auf Glas oder Kunststoff über Alben mit Albuminabzügen, kolorierten Glas-Diapositiven und Lichtdruck-Postkarten bis zur Digitalfotografie.

Die Erschliessung der fotografischen Bestände ist in Arbeit. Knapp ein Drittel der Fotografien wurde in den letzten Jahren digitalisiert. Das Archiv ist nach Voranmeldung für Forschende zugänglich.