Eröffnung «Seladon im Augenmerk» am Museum Fünf Kontinente in München

Seladon im Augenmark Museum Fünf Kontinente

Leitung und Team am Völkerkundemuseum freuen sich ausserordentlich, dass die Ausstellung «Seladon im Augenmerk. Jadegleiche Porzellane und ihre Meister:innen in Longquan, China», die bis im März hier am Haus gezeigt wurde, heute im Museum Fünf Kontinente in München eröffnet wird. Damit sind die in vielfältigen Grün- und Blautönen schimmernden Porzellanobjekte erneut zu sehen – oder zumindest beinahe: Aufgrund der pandemischen Situation erfolgt die Vernissage im geschlossenen Museum, dafür können alle Interessierten die Ausstellungseröffnung auf dem Youtube-Kanal des Museums mitverfolgen. Die Inzidenzzahlen in München lassen zudem hoffen, dass die Sonderausstellung bald für Besucherinnen und Besucher geöffnet ist.

Die Ausstellung, die von Gastkuratorin Anette Mertens mit Museumsdirektorin Mareile Flitsch, erarbeitet wurde und nun nach München gereist ist, bietet ethnologische Einblicke in Geschichte, Technologie und Wissen in der Seladon-Metropole Longquan und präsentiert Spitzenstücke von achtzehn Seladon-Meisterinnen und Meistern.

 

Digitale Eröffnung «Seladon im Augenmerk. Jadegleiche Porzellane und ihre Meister:innen in Longquan, China» am 6. Mai 2021, 19:00 Uhr

Informationen zur Ausstellung im Museum Fünf Kontinente

Pressemitteilung Museum Fünf Kontinenten

360° Dokumentation der Ausstellung am Völkerkundemuseum

Informationen zur vergangenen Ausstellung «Seladon im Augenmerk» am Völkerkundemuseum Zürich